EDIH-Trainingsday: Technologietrends für Ihr Business

Software Competence Center Hagenberg GmbH Softwarepark 32a, Hagenberg im Mühlkreis, Austria

Bei diesem Event erhalten Sie Einblicke in Themen wie „Künstliche Intelligenz“, „Quantencomputer“ sowie „Secure Development Lifecycle“ und wie Sie diese „Tools“ für ihr Business nützen können. Erwarten Sie sich von unseren Experten erstklassige Vorträge und praxisnahe Hands-On-Workshops. Zielgruppe: CSO, Geschäftsführer von KMU, IT-Manager:innen, IT-Security-Verantwortliche, Softwareentwickler:innen, Innovationsmanager:innen. Vorträge / Workshops: Vortrag 1: Künstliche Intelligenz Workshop 1: Secure Development Lifecycle Vortrag 2: TRUSTIFAI – kann man die KI zertifizieren und ihr vertrauen? Workshop 2: Quantencomputer – auch für mein Unternehmen sinnvoll? Zur Agenda Beachten: Geben Sie bitte bei der Anmeldung an, welchen der Vorträge/Workshops Sie besuchen möchten, die Teilnehmerzahl ist auf max. 20 begrenzt. Die Veranstaltung ist kostenlos – wir bitten jedoch um verbindliche Anmeldung. Bitte eigenen Laptop mitnehmen. Zur Anmeldung

Data Space Adoption – Handling Data Sovereignty for Data Space Adoption

Data Spaces wie Manufacturing-X und Catena-X stehen vor der Herausforderung, genügend Teilnehmer und somit eine kritische Masse zu erreichen. Unternehmen haben verschiedene Gründe, Data Spaces beizutreten – aber auch Gründe, nicht beizutreten. In diesem Webinar werden von Expert:innen verschiedene Perspektiven aufgezeigt, die für die Teilnahme an Data Spaces entscheidend sind. Basierend darauf wird gezeigt, wodurch Entscheidungen für die Teilnahme beeinflusst werden, welche potenzielle Einsatzmöglichkeiten in ihren eigenen Organisationen identifiziert werden können und wie man sich auf die Teilnahme an Data Spaces entsprechend vorbereiten kann. Ziel des Webinars ist es auf die Faktoren einzugehen, die Einfluss auf die Entscheidung für oder gegen eine Teilnahme an Data Spaces wie Manufacturing-X und Catena-X haben. Die Veranstaltung wird verschiedene Perspektiven aufzeigen und Einblicke bieten, wie Unternehmen bei der Vorbereitung auf die Teilnahme an Data Spaces vorgehen. In diesem interaktiven Webinar sollen wichtige Fragen beantwortet (z. B. warum viele Unternehmen noch unentschlossen sind), aktuelle Erkenntnisse über reale Anwendungen vorgestellt und potenzielle Anwendungsfälle in Unternehmen diskutiert. Insbesondere soll gezeigt werden, wie Unternehmen für sich Möglichkeiten zur Teilnahme identifizieren können. Zur Anmeldung Zielgruppe: Entscheidungsträger:innen für die Teilnahme an einem Datenraum Agenda: Begrüßung & Vorstellung EDIH AI5prodution Was ist ein Data Space? Data Spaces in der Praxis Datensouveränität im […]

Datenaustausch

In Kooperation mit der Sparte Industrie der Wirtschaftskammer OÖ und der Industriellenvereinigung Oberösterreich, veranstalten wir am 28.05.2024 ein Training mit umfangreichen Informationen zum Themenschwerpunkt „Datenaustausch“. Der firmenübergreifende Datenaustausch mit KundInnen oder LieferantInnen gilt als entscheidender Schritt für die digitale Produktion. Er bildet nicht nur die Grundlage, sondern auch das Rückgrat für Effizienzsteigerungen in komplexen Wertschöpfungsnetzwerken. Dieser Austausch von Informationen ermöglicht es Unternehmen, ihre Prozesse zu optimieren und ihre Leistungsfähigkeit zu steigern, indem sie auf Echtzeitdaten zugreifen und sie nutzen, um schnellere und fundiertere Entscheidungen treffen zu können. Es wird Ihnen nicht nur theoretisches Wissen vermittelt, auch gewährt Ihnen die Firma Fill praktische Einblicke aus erster Hand, welche auf realen Herausforderungen und erfolgreichen Lösungsansätzen basieren. Diese Erfahrungsschätze werden dazu beitragen, Ihnen einen umfassenden Einblick in bewährte Verfahren und innovative Ansätze beim unternehmensübergreifenden Datenaustausch zu bieten. Zur Anmeldung Zielgruppe: Mitarbeiter:innen und Management aus österreichischen Produktionsbetrieben bis 3000 Mitarbeiter:innen Agenda: 9:00    Begrüßung Dr. Martin Bergsmann | Technologiesprecher der sparte.industrie der WKOÖ Dipl.-Ing. Alois Wiesinger | CTO Fill GmbH Überblick über aktuelle Förderprogramme DI Roland Sommer | Plattform Industrie 4.0 Österreich 09:20    Intelligente Vernetzung: Vertikales Datasharing im Maschinenbau Stefan Murauer | Teamleader Software at Fill GmbH Mehrwertmöglichkeiten mit digitalen Diensten DI Roman Rampsel | Linz […]

Digital Transformation Opportunity Recognition & Sustainability – DTORSust Framework

Online , Austria

Neben dem Erkennen von Möglichkeiten (Opportunities) der Digitalen Transformation für das eigene Unternehmen ist auch die Frage wichtig, welche Auswirkungen der Einsatz von digitalen Technologien auf das Unternehmen aber auch die Umwelt und die Gesellschaft hat. Basierend auf dem DTORSust-Framework wird gezeigt, wie beides möglich ist. Dieses interaktive Webinar bietet eine kurze Einführung in das Thema der Opportunity Recognition insbesondere unter Berücksichtigung der daraus möglichen Auswirkungen für Gesellschaft und Umwelt. Währen die positiven Auswirkungen (durch den Einsatz von digitalen Technologien) für viele Unternehmen im Vordergrund stehen sollten im Sinne der Nachhaltigkeit auch die Auswirkungen bereits vor der Implementierung identifiziert werden können. Mithilfe des DTORSust-Frameworks wird anhand von Fallbeispielen gezeigt, wie Unternehmen beides betrachten und so zu einer fundierten Einschätzung über den Einsatz von digitalen Technologien kommen können. Zur Anmeldung Zielgruppe: Mittleres und Höheres Management Agenda: Einführung Erkennen von Möglichkeiten der Digitalen Transformation DTORSust (Digital Transformation Opportunity Recognition and Sustainability) Framework Anwendung anhand von Fallbeispielen Vorkenntnisse: Keine – der Besuch des Webinars „Digital Transformation Opportunity Recognition – DTOR Framework“ wird empfohlen Sprache: Deutsch (Englisch optional) Teilnahme: Kostenlos* *Der EDIH (European Digital Innovation Hub) AI5production, gefördert durch das EC (Digital Europe Programme) und FFG (BMAW), ermöglicht eine kostenlose Teilnahme für Mitarbeiter*innen von Produktionsbetrieben […]

Mechanische Schwingungen – Verstehen, Messen, Vermeiden, Nutzen, Erzeugen

Linz Center of Mechatronics GmbH Science Park 1, Altenberger Strasse 69, Linz, Austria

Mechanische Vibrationen und Lärm sind in vielen Produktionsbereichen ein unerwünschtes Problem. Andererseits werden Vibrationen auch gezielt zur Verbesserung der Prozessgestaltung (z. B. Fördertechnik) erzeugt oder dienen als wertvolle Informationsquelle (z. B. Zustandsüberwachung) und in besonderen Fällen als Energiequelle (Energy Harvesting). Effiziente Simulationen und moderne Datenauswertung (auch mit künstlicher Intelligenz) sind insbesondere beim Einsatz von Vibrationen mittlerweile Standard. In diesem eintägigen Workshop erlernen die Teilnehmer:innen die Grundlagen der Schwingungstechnik und erfahren anhand praktischer Beispiele, wie Schwingungen berechnet, simuliert, erzeugt, genutzt, vermieden oder gedämpft werden können. In jedem Themenbereich ist ausreichend Zeit vorgesehen, um die Theorie anhand praktischer Beispiele der Teilnehmer:innen konkret zu diskutieren oder anhand einfacher Experimente mit frei verfügbaren Apps auf dem eigenen Smartphone zu testen. Inhalt Motivation und Einführung Physikalische Größen zur Beschreibung von Schwingungen Schwingungen messen, simulieren, dämpfen/vermeiden Diskussion und Übungen anhand von Praxisbeispielen der Teilnehmer:innen Mittagspause Schwingungen nutzen (als Energiequelle, Informationsquelle, etc.) Schwingungen erzeugen Diskussion und Übungen anhand von Praxisbeispielen der Teilnehmer:innen Demonstrationen im Labor: Schwingungen messen, dämpfen/vermeiden, nutzen Q&A und Feedback Keine Vorkenntnisse nötig! Die Teilnahme an dem Kurs ist kostenlos*, eine verbindliche Anmeldung ist nötig! Zur Anmeldung *Der European Digital Innovation Hub AI5production unterstützt Unternehmen bei den digitalen Herausforderungen der Gegenwart. Österreichische, produzierende Klein- und Mittelunternehmen sowie […]

Elektromotor – Digitaler Zwilling und Inbetriebnahme (Hands-on)

Linz Center of Mechatronics GmbH Science Park 1, Altenberger Strasse 69, Linz, Austria

Die Entwicklung energieeffizienter und ressourcenschonender Elektromotoren gewinnt zunehmend an Bedeutung. Aufgrund der komplexen Zusammenhänge ist die Nutzung digitaler Modelle aus unterschiedlichen physikalischen Domänen und eine leistungsstarke Optimierung unerlässlich. Dieser Kurs umfasst die Entwicklung eines elektrischen Antriebs von der Konstruktion und Optimierung bis hin zur Erstellung eines digitalen Zwillings und der Inbetriebnahme dieses Antriebs. Dieser gesamte Prozess wird in der Schulung Schritt für Schritt mit einem permanent erregten Synchronmotor durchlaufen. Nach einer Einführung bauen die Teilnehmer:innen mit unserem Optimierungstool SyMSpace ihr eigenes Optimierungsmodell auf und können mehr über die Entwicklung und Trends bei der Auslegung elektrischer Antriebe erfahren. Aus diesen Simulationsdaten wird ein digitaler Zwilling generiert und die Einsatzmöglichkeiten eines solchen Modells diskutiert. Mithilfe des digitalen Zwillings wird dann der Regelkreis ausgelesen, der anschließend mit unserem Tool X2C grafisch aufgebaut wird. Die integrierte Codegenerierung ermöglicht eine rasche Konvertierung in C-Code für eine schnelle Inbetriebnahme. Mithilfe der Scope-Funktion können die Echtzeitsignale am Motor (z. B. Drehzahl oder Ströme) mit den simulierten Kurven verglichen werden. Inhalt Motivation und Einführung Design und Optimierung (Hands-On) Digitaler Zwilling Mittagspause Einführung in die Regelung eines Elektromotors Inbetriebnahme eines permanenterregten Synchronmotors (Hands-On) Zusammenfassung Q&A und Feedback Keine Vorkenntnisse nötig! Die Teilnahme an dem Kurs ist kostenlos*, eine verbindliche […]

Virtual Commissioning (Virtuelle Inbetriebnahme)

Linz Center of Mechatronics GmbH Science Park 1, Altenberger Strasse 69, Linz, Austria

Die fortschreitende Automatisierung macht Maschinen und Anlagen intelligenter und schneller. Die steigende Anzahl von integrierten Sensoren und Aktuatoren erlaubt die vollautomatische Abarbeitung unterschiedlichster Aufgaben und gleichzeitig höchste Flexibilität in der Anpassung der einzelnen Schritte. Schlussendlich ist es die Software, welche den Takt vorgibt und das korrekte Zusammenspiel der Aktoren sicherstellt. Die steigende Komplexität dieser Steuerungssoftware stellt viele vor eine große Herausforderung. Der Einsatz geeigneter digitaler Werkzeuge kann Ihnen hierbei eine entscheidende Unterstützung liefern. Die virtuelle Inbetriebnahme ist ein Werkzeug, welches Ihnen erlaubt Ihre Steuerungssoftware auch ohne vorhandene Hardware zu testen. Wofür früher ein hoher Aufwand und großes Simulationswissen notwendig war, gibt es inzwischen sehr einfache und schnell durchzuführende Möglichkeiten. In diesem Ein-Tages Workshop erfahren die Teilnehmer:innen wie schnell aus einer CAD-Konstruktion ein digitales Abbild einer Maschine zum Leben erweckt werden kann. Schrittweise werden alle notwendigen Schritte durchgeführt, um am Ende des Tages eine Ablaufsimulation einer vorgegebenen Beispielanlage realisiert zu haben. Das Einsatzspektrum der virtuellen Inbetriebnahme Methodik inkludiert dabei Untersuchungen zur Machbarkeit (Prototyping), Softwaretests mittels Kopplung zwischen SPS und digitalem Maschinenabbild (Test-Inbetriebnahme, Softwareupdates, Fehlersuche) bis hin zu Kundenpräsentationen und Bedienerschulungen. Zur Anmeldung Zielgruppe: Konstruierende, Fachkräfte in der Automatisierungstechnik, Programmierer:innen, Techniker:innen, Interessierte an Ablaufsimulationen von sich bewegenden Teilen Agenda: Einführung und Überblick […]

Data Space Adoption – How to Achieve Data Sovereignty in Data Spaces

Online , Austria

Data Spaces bieten einige Vorteile für Unternehmen, trotzdem zögern viele noch. Eine der wichtigsten Fragen betrifft die Bewahrung der Datensouveränität. In diesem Webinar werden die Herausforderungen und Mechanismen gezeigt, die die Datensouveränität in Data Spaces beeinflussen, aber auch beispielhaft dargestellt, wie Unternehmen damit umgehen. Ziel des Webinars ist es zu zeigen, welche Herausforderungen und Mechanismen im Datenraum herrschen, die die Datensouveränität im beeinflussen. Neben einer kurzen Einführung in das Thema Data Space zeigt dieses interaktive Webinar verschiedene Perspektiven zum Erhalt der Datensouveränität beim Teilen und Austauschen von Daten in Data Spaces. Expert*innen aus verschiedenen organisatorischen und technischen Bereichen sowie aus der Wissenschaft zeigen Ansätze bieten aber auch die Möglichkeit zu einem Austausch bzw. Fragen zu stellen und Ansätze zur Wahrung der Datensouveränität zu diskutieren. Zur Anmeldung Zielgruppe: Entscheidungsträger:innen für die Teilnahme an einem Datenraum Agenda: Begrüßung & Vorstellung EDIH AI5prodution Was ist ein Data Space? Datensouveränität aus Organisationsperspektive Datensouveränität im Kontext des Datenaustauschs Q&A Vorkenntnisse: Keine – der Besuch des Webinars “Data Space Adoption - Handling the factors of data space adoption” wird empfohlen, ist aber keine Voraussetzung. Sprache: Deutsch Teilnahme: Kostenlos* *Der EDIH (European Digital Innovation Hub) AI5production, gefördert durch das EC (Digital Europe Programme) und FFG (BMAW), ermöglicht eine […]